Herbaria Blutquick, bio, 1er Pack (1 x 500 ml)

Herbaria Blutquick, bio, 1er Pack (1 x 500 ml)

  • Unterstützt die normale Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin.
  • Kann zur Verringerung von Erschöpfungszuständen beitragen und fördert ein besseres Allgemeinbefinden.
  • Glutenfrei
  • Alkoholfrei
  • Vegan

Diätetischer Kräuterauszug und Fruchtsaftmischung aus Saftkonzentraten mit Eisen und Vitaminen für Schwangere und Stillende.

Unverb. Preisempf.: EUR 14,95

Preis:

FacebookTwitterGoogle+PinterestTumblrLinkedInBlogger PostXINGGoogle BookmarksEmpfehlen
Dieser Beitrag wurde unter Wechseljahre-Hitzewallung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Herbaria Blutquick, bio, 1er Pack (1 x 500 ml)

  1. Tai-Pan sagt:
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wundermittel – Endlich schwindelfrei, 1. November 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Herbaria Blutquick, bio, 1er Pack (1 x 500 ml) (Lebensmittel & Getränke)
    Ehrlich gesagt bin ich unheimlich sauer auf meine Ärztin und auf der anderen Seite Herbaria sehr, sehr dankbar. Hintergrund ist der, das ich seit einem Jahr unter mehr oder minder starken Schwindelanfällen leide. Es gab in den letzten 365 Tagen nicht eine Woche, wo mir nicht mindestens an einem Tag schwindlig war. Blutwerte beim kleinen Blutbild waren nicht auffällig. Ich hatte während der nächsten Monate beim HNO zwei Schwindeltests und machte eine Magnetresonanztomographie … ohne besondere Auffälligkeiten zu finde. Eine Freundin brachte mich auf die Idee es mal mit Eisenpräparaten auszuprobieren, da viele Symptome bei Eisenmangel auf mich zutrafen. Eisentabs führen, wie ich in Internetforen von anderen Usern las, bei manchen zu Verstopfung oder sie vertrugen sie nicht, deshalb probierte ich erst einmal Herbarias Blutquick mit 250 ml aus.

    Ich will nicht sagen, das der Saft über Nacht wirkte, aber seit über eine Woche nehme ich täglich 30 ml (jetzt nur noch 15 ml) zu mir und ich merke wie es mir täglich besser geht. Das Schwindelgefühl ist fast vollständig verschwunden und es breitet sich langsam das ruhige Selbstvertrauen aus, das ich mich wieder auf meinen Körper verlassen kann. Ich bin viel gelassener und fühl mich aufgeweckter. Wie gesagt Wahnsinn. Das es mir so mies ging scheint wirklich an einem Eisenmangel gelegen zu haben. So gesehen könnt ihr mich vielleicht verstehen, das ich auf die Doctores nicht gut zu sprechen bin, ein Jahr Verunsicherung und Leid. So, genug zu meinem Hintergrund und genug gejammert. :-)

    Erwachsene die unter Eisenmangel leiden sollten täglich, laut Hersteller, 15 ml trinken, Stillende 20 ml Schwangere 30 ml (ich nahm eine Woche, unschwanger wie ich bin, 30ml zu mir aufgrund des starken Mangels und wechselte nun auf 15 ml). Mit dem Fläschchen wird auch ein Messbecher mitgeliefert. Der Saft schmeckt lecker beerig und hat im Nachgang einen unverkennbaren Eisengeschmack, aber das finde ich nicht schlimm. Eine 500 ml-Flasche reicht, wenn ihr nicht grade Schwanger oder Stillend seid, bei einer Tagesdosis von 15 ml über 33 Tage, von daher finde ich es ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Wer sich noch nicht sicher ist, ob Herbarias Eisensaft etwas für ihn ist sollte sich erstmal die kleine 250-ml-Variante holen, so wie ich.

    Da in der Amazonbeschreibung die Inhaltsstoffe und Werte fehlen habe ich sie euch noch einmal abgetippt:

    Zutaten: Wässriger Auszug (70 %) aus einer Mischung von Hibiskusblüten, Kamillenblüten, Bitterfenchelfrüchten und Spinatblättern; Mischung aus Fruchtsaftkonzentraten (27 %) (Saft von Trauben, Birnen, Wasser, Johannisbeeren, Kirschen und Brombeeren), Möhrensaftkonzentrat, Eisengluconat, wässirger Hagebuttendickextrakt, Vitamin C, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B1, Vitamin B12.

    Gehalt auf 20 ml gerechnet:
    Eisen: 3,7 mg
    Vitamin B1: 1,7 mg
    Vitamin B2: 1,7 mg
    Vitamin B6: 1,7 mg
    Vitamin B12: 1,7 qg
    Vitamin C: 20 mg

    Energiewert auf 20 ml: 15 kcal

    PS: Ich habe jetzt mal den Mittelwert genommen, ich lade euch aber auch noch einmal die Rückseite der Verpackung mit hoch, da habt ihr dann die Übersicht über die Werte zu 15, 20 und 30 ml.

    Ich habe zu diesem Fläschchen (das kleine 250 ml-Teil, was ich nicht bei Amazon gekaufte habe) noch eine Infobroschüre erhalten. Da der Text nicht auf der Verpackung steht, ich ihn aber dennoch für wichtig halte, wenn man sich Eisen zuführen möchte, habe ich ihn hier mal halb zitiert, halb sinngemäß umformuliert:

    Bestimmte Inhaltsstoffe bei Lebensmitteln können die Aufnahme des Eisens mindern, “Deshalb sollten Sie Blutquick Ca. 30 Minuten vor dem Essen oder den Genuss koffeinhaltiger Getränke sowie Milchprodukten einnehmen.“

    Resümee: Mir gibt Blutquick einiges an Lebensqualität wieder. Natürlich, nachdem ich weiß, das ich wohl zu Eisenmangel neige werde ich dafür sorgen mehr eisenhaltige Lebensmittel in meine Ernährung einzubeziehen. Aber ich esse eben nicht nach einem Baukastensystem sondern nach Appetit, insofern werde ich den Saft fest in meinen Alltag integrieren. Der Saft schmeckt mir und ich vertrage ihn gut. Nie (hoffentlich!) wieder Schwindelgefühl und Müdigkeit. Yeah. :-)

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. gabriele zander sagt:
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Herbaria Blutquick, 15. August 2010
    Verkäufer ist sehr zu empfehlen, superschnelle Lieferung, Ware zu einem sehr guten Preis.
    Blutquick von Herbaria eignet sich hervorragend gegen Eisenmangel und dabei schmeckt es auch noch sehr gut,sogar den Kindern.Eine Kur im Frühjahr und im Herbst steigert das Wohlbefinden,vertreibt die Müdigkeit und stärkt den Körper nachhaltig.
    Dieses Produkt ist sehr zu empfehlen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Dog Fancier sagt:
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Eisensafterfahrung, die zweite 😉, 4. März 2015
    Von 

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Herbaria Blutquick, bio, 1er Pack (1 x 500 ml) (Lebensmittel & Getränke)
    Ich habe in den letzten Wochen erstaunlich viel Lust auf Fleisch. Das ist eigentlich untypisch für mich und ich möchte meinen Fleischkonsum recht klein halten, ich möchte über kurz oder lang zumindest zum Flextitarier werden. Zudem bin ich oft sehr müde und erschöpft und hatte auch früher öfter Eisenmangel. Derzeit weiß ich es nicht, da ich es nicht üperprüfen ließ. Eisentabletten halfen mir schon früher wenig, zudem haben sie oft Nebenwirkungen. Also bestellte ich mir den Herbia Blutquick, bio. Nach einer halben Flasche ließ zumindest die Lust auf Fleisch etwas nach. Ich denke, die Eisenspeicher in meinem Körper sind noch nicht aufgefüllt.

    Ich habe mir bis jetzt immer Salus Kräuterblut Floradix mit Eisen 500ml gekauft. Jetzt wollte ich mal das Konkurrenzprodukt versuchen. Preislich liegen die beiden “Eisensäfte” nah beisammen. Floradix setzt etwas mehr verschiedene Kräuter ein, Herbia mehr Beeren und Früchten. Die Zutatenliste finde ich bei Floradix etwas transparenter und auch die Eisenwerte sind leicht zu erkennen. Allerdings setzt Foradix recht viel Fructose-Sirup, aka Einfachzucker ein. Herbia erreicht die Süße wohl eher durch Früchte und Beeren, die allerdings auch viel Fructose enthalten. Geschmacklich nehmen sich die beiden nicht viel, Herbaria schmecht etwas fruchtiger. Ich gebe dem Floradix einen kleinen Vorsprung, da ich meine, er wird ein klein wenig besser ressorbiert.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>